Projekt Klosterstollen im Modell.
Figuren selbst gestaltet.
Der Lokfahrer

Für meine Schalker-Akkulok benötigte ich dringend einen Lokfahrer, nur keine handelsübliche Figur wollte da irgendwie passen.


Da fiel mir ein Bausatz mit Automechanikern auf, den ich erwarb, da mir besonders diese Figur gefallen hatte.


Die Figur wurde geteilt, dabei aufgerichtet und die Positionen der Gliedmaßen wurden angepasst.


Alle Spalte wurden mit Miliput einem 2K Knetspachtel verschlossen. Zusätzlich wurde ein Helm und die langen Arme des Overalls anmodelliert. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Falten einen natürlichen Verlauf nahmen.


Bei der farblichen Gestaltung orientierte ich mich an Mitarbeitern des Klosterstollens. Dazu gehörte natürlich auch ein Grubengeleucht mit einer Kopflampe, die ich aus einer SMD Led erstellte.


Natürlich trägt mein Lokfahrer auch den zum Grubengeleucht gehörenden Akku an seinem Gürtel.

Damit hatte ich meine erste Figur durch Umgestaltung geschaffen.

Die Grubenführer

Auch Bergleute oder auch nur vergleichbar gekleidete Figuren sind nicht im Handel erhältlich, so bleibt auch hier, nur der Selbstbau.


Als Grundlage dienten mir Körperteile von Preiser. Da ich mich diesmal noch näher an Personen vom Klosterstollen orientieren wollte, bezog ich mich selbst mit ein. Dazu musste ich die Figur natürlich beachtlich verlängern um sie an meine Körperhöhe anzupassen.


Auch hier galt es erst einmal Spalten verfüllen und auch schon mal den Bauch anmodellieren.


Die Bekleidung der Figuren entstand dabei aus ausgewalztem Material des 2K Knetspachtels. Dabei danke ich Wilhelm Röhrkaste, der mich hier unterstützt und beraten hat.


Inzwischen sind meine Grubenführer bekleidet und haben sich zum Vergleich zum Lokfahrer gestellt.


Wie es sich gehört, stehen meine Grubenführer in den weißen Anzügen der Steiger, vor dem Stollenmundloch. An dieser Stelle gilt mein Dank Thomas Hey'l, der meinem kleinen Helmut mit der Modellbrille zu besserem Sehen (Aussehen) verhalf.


Aufnahme Frithjof Spangenberg
Helmut mit Helmut in Zwiegespräch.

Damit sind die ersten Figuren in Handarbeit für mein Projekt Klosterstollen fertig gestellt und ich verabschiede mich mit einem bergmännischen
Glückauf
Helmut Schmidt

Bitte abtippen

zur Homepage von Helmut Schmidt